Pressearchiv

1. Halbjahr 2018/19: Zumtobel Group erzielt Verbesserung bei Profitabilität - Neuausrichtung schreitet voran
04.12.2018
Entwicklung im 1. HJ 2018/19 (im Vergleich zur Vorjahresperiode):
  • Schwieriges Branchenumfeld führt zu Umsatzrückgang von 4,7% auf 595,1 Mio. EUR
  • Bereinigtes Gruppen-EBIT stieg um 22% auf 24,8 Mio.  EUR
  • Periodenergebnis mit plus 8,8 Mio. EUR klar positiv (+14,3%)

Dornbirn, Österreich – Die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2018/19 waren geprägt von strategischen Meilensteinen zur Neuausrichtung der Zumtobel Group. Das kontinuierliche Hochfahren der Produktion in Niš, Serbien, zur Stärkung des globalen Produktionsverbunds sowie die fortlaufenden Restrukturierungs- sowie Effizienz- und Einsparmaßnahmen sind wichtige Schritte zur Verbesserung der mittelfristigen Profitabilität.

„Wir sind auf dem richtigen Weg, dem Unternehmen die volle Leuchtkraft zurückzubringen. Im ersten Halbjahr unseres Geschäftsjahres 2018/19 konnten wir trotz Umsatzrückgängen eine Verbesserung der Profitabilität erzielen“, so Alfred Felder, CEO Zumtobel Group und ergänzt, „allerdings sind wir noch nicht an einer kompetitiven Kostenbasis angelangt. Konzernweit werden wir daher weiter Maßnahmen zur Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit vorantreiben, um langfristig profitables Wachstum zu generieren.“

Neben der Verbesserung der Kostenbasis setzt die Zumtobel Group im Zuge der strategischen Neuausrichtung auf Services und schlüsselfertige Lösungen als Treiber für zukünftiges Wachstum, auf das Komponentengeschäft als Antwort auf intelligente Licht- und Beleuchtungssysteme sowie auf starke Kernmarken zur klaren Positionierung in den Fokusmärkten und -anwendungen.

Umsatzrückgang durch Preiswettbewerb, Währungseffekte und BREXIT
Der Gruppenumsatz im 1. Halbjahr 2018/19 beläuft sich auf 595,1 Mio. EUR (minus 4,7% im Vergleich zur Vorjahresperiode). Bereinigt um die Währungseffekte – bedingt durch die Aufwertung des Euros gegenüber Schweizer Franken, türkischer Lira sowie britischem Pfund – sank der Umsatz gegenüber dem 1. Halbjahr des Vorjahres um 3,2%. Weitere Gründe für den Rückgang sind der intensive Preiswettbewerb in der Beleuchtungsindustrie sowie deutlich weniger Umsätze in dem für die Zumtobel Group wichtigsten Absatzmarkt Großbritannien (rund minus 15%). In Großbritannien belasten der nach wie vor unklare Ausgang der BREXIT-Verhandlungen und der in weiterer Folge rückläufige Auftragseingang im britischen Nicht-Wohnungsbaugewerbe die dortige Umsatzentwicklung.

Effizienz- und Einsparmaßnahmen zeigen Wirkung: Verbesserung der Profitabilität
Die vom neuen Vorstandsteam eingeleiteten Maßnahmen zur strategischen Neuausrichtung resultierten trotz Umsatzrückgängen in einer verbesserten Ertragslage im 1. Halbjahr 2018/19. Dies ist insbesondere auf ein deutlich verschlanktes Management-Team und striktes Kostenmanagement zurückzuführen. Das bereinigte Gruppen-EBIT stieg um 22% auf 24,8 Mio. EUR (H1 2017/18: 20,3 Mio. EUR). Das Periodenergebnis verbesserte sich gegenüber dem 1. Halbjahr 2017/18 um 14,3% auf 8,8 Mio. EUR.

Ausblick Geschäftsjahr 2018/19 & Mittelfristziel
Der Vorstand der Zumtobel Group betrachtet das Geschäftsjahr 2018/19 als Übergangsjahr und bestätigt den Ausblick: Vor dem Hintergrund der anhaltend geringen Visibilität sowie des allgemein intensiven Preiswettbewerbes in der Beleuchtungsindustrie und makroökonomischer Unsicherheiten (z. B. BREXIT, Handelskonflikte) ist eine Aussage zur Umsatzentwicklung für das 2. Halbjahr mit großer Unsicherheit verbunden. Für das Gesamtjahr 2018/19 wird beim bereinigten Gruppen-EBIT eine leichte Verbesserung gegenüber dem Vorjahr erwartet (GJ 2017/18: 19,7 Mio. EUR). Mittelfristig hat sich das Unternehmen eine EBIT-Marge von circa 6% bis zum Geschäftsjahr 2020/2021 zum Ziel gesetzt.


Pressekontakt
Marina Konrad-Märk
Head of Corporate Communications
+43 (0)5572 509 575
marina.konrad-maerk@zumtobelgroup.com

Kontakt Investor Relations
Emanuel Hagspiel
Head of Investor Relations
+43 (0)5572 509 1125
emanuel.hagspiel@zumtobelgroup.com




Artikel teilen




Downloads

schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen