Pressearchiv

Neues Energiemanagementsystem für effizienteren Betrieb
08.08.2013

Tridonic-Werk in Dornbirn erfolgreich nach ISO 50001 zertifiziert

Dornbirn / Österreich – Der Tridonic-Standort in Dornbirn hat im Juli die Zertifizierung ISO 50001 erhalten und erfüllt damit die international anerkannte Norm für Energiemanagementsysteme (EMS). Das Elektronikwerk in der Färbergasse ist der erste Betrieb innerhalb der Zumtobel Gruppe, der nach dieser Norm zertifiziert wurde. Ziel des Energiemanagementsystems nach ISO 50001 ist es, die Energieleistung im Unternehmen zu überwachen und zu steuern, um damit die Energieeffizienz zu erhöhen. Die ISO 50001 Zertifzierung ist in den Nachhaltigkeitszielen aller Marken der Zumtobel Gruppe verankert.

Energie effizient nutzen und Verluste aufzeigen
Mit der Einführung der ISO 50001 verfolgt Tridonic das Ziel, die Energieeffizienz im Unternehmen zu steigern sowie Energiekosten, Energieverbrauch und CO2-Emissionen zu minimieren. Jegliche Energienutzung wird analysiert, bewertet und daraufhin optimiert. Dabei hilft die systematische Überwachung mittels des neuen Energiemanagements. Die Effektivität des Energieeinsatzes wird transparent und Energieverluste werden aufgezeigt.

Es lässt sich also feststellen, wenn Energie nicht optimal verwendet wird und wir können dann entsprechende Maßnahmen ergreifen. In manchen Fällen erreichen wir nicht nur eine Senkung des Verbrauchs, sondern die Steigerung der Effizienz, ohne dafür den Energieeinsatz zu erhöhen. Mittel- und langfristig profitiert Tridonic von der Einführung der ISO 50001 – sowohl ökologisch als auch ökonomisch“, erläutert Markus Hollenstein, Director Business Excellence bei Tridonic.

Energieleistung wird systematisch überwacht
Beispiele für die systematische Überwachung der Energieleistung in der Produktion sind die Dichtheit des Druckluftnetzes oder ein frühzeitiger Filterwechsel, der den Energieverbrauch einer Anlage reduziert. Auch die Wärmerückgewinnung wird ausgebaut und in Zukunft die Abwärme einer Maschine beispielsweise für die Raumheizung eingesetzt. Solche Maßnahmen werden jetzt mit dem Energiemanagementsystem systematischer durchführbar und noch besser kontrollierbar.
ISO 50001 ist die sinnvolle Ergänzung zu der bereits in allen Tridonic-Elektronikwerken eingeführten Umweltmanagementnorm ISO 14001, bei der die Energie jedoch nur einen Teilaspekt der gesamten Umweltbilanz ausmacht. Bei dem nun zertifizierten Energiemanagementsystem liegt der Schwerpunkt auf der energetischen Leistung des Standorts. Es umfasst die gesamte Energienutzung – wobei Fertigung, Gebäudemanagement und Entwicklungsbereich die größten Energieverbraucher sind.


Pressekontakt Zumtobel Gruppe

Astrid Kühn-Ulrich
Head of Corporate Communications
Tel. +43-(0)5572 509-1570
astrid.kuehn@zumtobel.com

Pressekontakt Tridonic
Markus Rademacher
PR Manager
Tel. +43 (0)5572 395-45236
markus.rademacher@tridonic.com



pag_text_image - 0 7827



Artikel teilen




Downloads

 Der Tridonic-Standort in Dornbirn hat die Zertifizierung ISO 50001 erhalten.

Der Tridonic-Standort in Dornbirn hat die Zertifizierung ISO 50001 erhalten.

Ziel des Energiemanagementsystems nach ISO 50001 ist es, die Energieleistung im Unternehmen zu überwachen und zu steuern, um damit die Energieeffizienz zu erhöhen.

Ziel des Energiemanagementsystems nach ISO 50001 ist es, die Energieleistung im Unternehmen zu überwachen und zu steuern, um damit die Energieeffizienz zu erhöhen. 

schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen