Pressearchiv

Zumtobel Gruppe refinanziert bestehenden Kreditvertrag bis 2020
04.12.2015
Dornbirn / Österreich - Die Zumtobel Group hat Anfang Dezember 2015 ihren bestehenden Konsortialkreditvertrag, der im Oktober 2016 fällig geworden wäre, frühzeitig refinanziert. Mit diesem Schritt konnte der österreichische Lichtkonzern seine langfristige Liquidität zu günstigen Konditionen sicherstellen. Der neue Konsortialkreditvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren, mit Verlängerungsmöglichkeit um weitere zwei Jahre (ā€ž5+1+1ā€œ-Regelung), und einem maximal ausnutzbaren Rahmen von 300 Mio EUR. Der Kreditvertrag sieht eine Erhöhungsklausel um bis zu 200 Mio EUR vor. Der Vertrag wurde bei einem Syndikat von sieben Banken unter Führung der Commerzbank AG, Raiffeisen Bank International AG und der UniCredit Bank Austria AG platziert.

ā€žIch freue mich sehr, dass wir mit dem neuen Kreditvertrag unsere Finanzierung über einen langen Zeithorizont sichern und zudem von den derzeit sehr günstigen Kreditmarktkonditionen profitieren können. Damit ist das Unternehmen finanziell sehr solide aufgestellt und verfügt über die notwendigen internen wie externen Mittel, um das geplante nachhaltige Wachstum zu finanzieren,ā€œ so Karin Sonnenmoser, CFO der Zumtobel Group.

Mitglieder des Bankensyndikats:
Commerzbank AG
Raiffeisen Bank International AG
UniCredit Bank Austria AG
Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
SEB AG
Vorarlberger Landes- und Hypothekenbanken Aktiengesellschaft


Pressekontakt
Astrid Kühn-Ulrich
VP Global Communications
Tel. +43-(0)5572 509-1570
astrid.kuehn@zumtobelgroup.com

Kontakt Investor Relations
Harald Albrecht
VP Investor Relations
Tel. +43-(0)5572 509-1125
harald.albrecht@zumtobelgroup.com


Artikel teilen




Download

schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen