Arbeiten in der Zumtobel Gruppe

Jobs beyond employment – enlightening your career
Arbeiten in der Zumtobel Gruppe
NH_2013_Arbeiten_Strategie
Herausforderungen und Strategie
Die Zumtobel Gruppe begegnet den Herausforderungen des Technologiewandels mit einer nachhaltigen und verantwortungsbewussten Personalpolitik. Zu den größten Herausforderungen zählen die Qualifizierung bestehender Mitarbeiter, die Rekrutierung neuer Talente und die Einschulung von Kollegen in den neuen Märkten. Neben der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung der Mitarbeiter sind eine leistungsgerechte Vergütung, die gute Einbindung in ein internes Netzwerk und die gelebten Unternehmenswerte die Basis für den langfristigen Unternehmenserfolg.
NH_2013_Arbeiten_MEG
Mitarbeiterentwicklungsgespräch
Das Mitarbeiterentwicklungsgespräch (MEG) ist ein wichtiges Instrument in der Zusammenarbeit von Mitarbeitern und Vorgesetzten. In dem strukturierten Gespräch werden ein gemeinsames Verständnis über die Werte, die Unternehmensstrategie und Ziele entwickelt, gegenseitige Erwartungen abgeglichen und systematisch Entwicklungspotenziale identifiziert. Je nach individuellem Bedarf werden gemeinsam Maßnahmen zur Weiterentwicklung definiert.
NH_2013_Arbeiten_Hochschulen_Messen
Hochschulkooperationen und Karrieremessen
Kooperationen mit Bildungseinrichtungen spielen bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften eine große Rolle. Dabei profitiert das Unternehmen auch von einem beidseitigen Wissenstransfer. Seit vielen Jahren arbeiten alle Marken eng mit Schulen, Fach- und Hochschulen zusammen, vor allem in den Bereichen der technischen Ausbildung, Architektur und Ingenieurwesen. Alle Marken bieten an zahlreichen Standorten Praktika und Abschlussarbeiten an.

Kooperationen bestehen mit:
Technische Lehranstalt Rankweil/AT, FH Vorarlberg/AT, TU Graz/AT, Hochschule für Technik Rapperswil/CH, HS Liechtenstein/LI, TU Darmstadt/DE, HTWG Konstanz/DE, TU Berlin/DE, Newcastle University/UK, Technische Universität von Jönköping/SE, Dalian Polytechnic University/CN

Aktuelle Beispiele unter News Karriere

NH_2013_Interne_externe_Weiterbildung
Interne und externe Weiterbildungsangebote
Die Mitarbeiter haben die Möglichkeit, neben externen Weiterbildungen auch ein umfassendes internes Trainingsangebot wahrzunehmen. In den Fachakademien der Marken werden markenspezifische Kompetenzen vorwiegend für Vertriebs und Marketingmitarbeiter wie z. B. Technologien, Anwendung, Kundenanforderungen, aber auch Energieeffizienz und nachhaltige Lichtlösungen vermittelt. Mit Blick auf effiziente Prozesse und zur Steigerung der fachlichen Kompetenz der Mitarbeiter bieten alle Marken vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Nachwuchskräfte mit herausragenden Fähigkeiten werden von der Zumtobel Gruppe gezielt gefördert. Das Programm „Our Leaders Make the Difference“, welches in 2012 weiterentwickelt wurde, legt als ganzheitlicher Einführungsprozess den Fokus auf Werte, Führungsverständnis und Führungsinstrumente.

Schwerpunkt für mehr Nachhaltigkeit in der Weiterbildung ist die Entwicklung interner Vermittlungskompetenz zur Stärkung des Unternehmenswerts „Wir lernen voneinander“ (Partnership).

Im Rahmen des Corporate Trainings werden Führungs-, Methodik- und Sozialkompetenzen geschult.

Aufgrund der deutlichen Zeit-, Reise- und Kostenersparnisse und der hohen Anzahl potenzieller Teilnehmer wird das Online-Schulungsangebot kontinuierlich ausgebaut.

NH_2013_Beruf und Familie
Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Die Zumtobel Gruppe bietet ihren Mitarbeitern bestmögliche Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. So werden beispielsweise Teilzeitarbeit und das Arbeiten aus dem Home Office ermöglicht. Mütter und Väter, die nach Mutterschutz und Elternteilzeit wieder in den Beruf zurückkehren, werden vom Unternehmen aktiv bei der Wiederintegration unterstützt.
NH_2013_Integration_Menschen mit Behinderung
Integration von Menschen mit Behinderung
Die Zumtobel Gruppe möchte zur Integration behinderter Jugendlicher beitragen bzw. die Erwerbstätigkeit behinderter Erwachsener fördern. In den einzelnen Gesellschaften der Zumtobel Gruppe werden Mitarbeiter mit körperlicher Beeinträchtigung bestmöglich unterstützt. An Standorten, an denen die gesetzliche Behindertenquote nicht erreicht wird, leistet die Zumtobel Gruppe die vorgeschriebenen Ausgleichszahlungen.
NH_2013_Arbeitssicherheit
Arbeitssicherheit
Die Vermeidung von Unfällen und die Sicherheit am Arbeitsplatz ist ein wesentlicher Teil der unternehmerischen Verantwortung. Bei allen Marken werden spezifische Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien durch lokale Sicherheitsbeauftragte überwacht. Die Arbeitsschutzmanagementsysteme der Tridonic Werke Dornbirn und Innsbruck sind zudem nach dem international anerkannten Standard OHSAS 18001 zertifiziert.

In allen Werken wird monatlich die TRI-Rate erhoben. Dabei werden alle Vorfälle, unabhängig von der Auswirkung, in die Berechnung mit einbezogen. Die häufigsten Verletzungen sind Schnittverletzungen. Mittelfristig strebt die Zumtobel Gruppe eine TRI-Rate von 10 an. Zur Differenzierung der Schwere der Arbeitsunfälle, wird ebenfalls die LTI-Rate gemessen.

OHSAS 18001, TRI-Rate, LTI-Rate: siehe Glossar.

NH_2013_Gesundheitsförderung
Gesundheitsförderung
Präventiver Gesundheitsschutz ist nicht nur soziale Verpflichtung, sondern auch Ausdruck verantwortungsvoller Unternehmenskultur. Alle Marken der Zumtobel Gruppe bieten ihren Mitarbeitern verschiedene Maßnahmen zur Gesundheitsvorsorge und -beratung an. Darüber hinaus fördert die Zumtobel Gruppe die sportliche Betätigung ihrer Mitarbeiter durch ein abwechslungsreiches Angebot.
schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen