Archiv News Nachhaltigkeit

Zumtobel beleuchtet das erste Holzhybridhochhaus der Welt
03.12.2012
Im österreichischen Vorarlberg entsteht mit dem LifeCycle Tower das erste Holzhybridhochhaus der Welt. In ressourcenschonender Bauweise entsteht eine einzigartige Architektur. Das Novum des achtstöckigen Towers: die tragenden Elemente des Hauses sind nicht beplankt. So wird die ungekapselte, nicht verkleidete Holzstruktur auch im Innenraum erlebbar, spart Ressourcen und ist zudem Teil des Brandschutzkonzepts.

Als einer der führenden Anbieter zukunftsweisender Lichtlösungen hat die Marke Zumtobel für den LifeCycle Tower ein maßgeschneidertes Lichtkonzept entwickelt, das auf modernsten Standards basiert. Das ganzheitliche Lichtkonzept von Zumtobel spart nachhaltig Energie und schafft gleichzeitig Wohnqualität. An dem internationalen Forschungsprojekt sind weiters das Vorarlberger Architekturbüro Hermann Kaufmann, das internationale Ingenieurbüro Arup sowie das Holzbauunternehmen Wiehag und die TU Graz beteiligt.

Tageslichtmanagement und Lichtqualität
Neben perfekt entblendeten Büroleuchten und einer energiesparenden LED-Flurbeleuchtung kommt im ersten Holzhybridhochhaus der Welt auch das Zumtobel Lichtmanagementsystem Luxmate Litenet zum Einsatz. Luxmate Litenet verbindet komplexe Systemeigenschaften wie Tageslichtnutzung, Anwesenheitssensorik, Integration von Notlicht und vordefinierte Raumprofile zu einer zentralen und leicht bedienbaren Einheit. Ein Tageslichtmesskopf misst kontinuierlich das einfallende Tageslicht und steuert pro Raum nur soviel Kunstlicht bei, wie es für eine optimale Beleuchtungslösung von Nöten ist. Das spart überflüssige Energiekosten. Auch die Anwesenheitssensoren unterstützen das Sparkonzept: die flexibel einstellbaren Schaltzeiten der Leuchten verhindern die überflüssige Beleuchtung einzelner Räume und tragen zum Energiesparkonzept bei. Sogar die Jalousien werden mit Luxmate Litenet exakt positioniert. Dabei können wiederkehrende Licht- und Blendschutzsituationen als Stimmungen konfiguriert und bei Bedarf per Tastendruck über die Bediengeräte aufgerufen werden.

Zuverlässigkeit im Notfall
Licht gibt Orientierung und vermittelt Sicherheit: Knapp hundert Sicherheits- und Rettungszeichenleuchten der Zumtobel Produktfamilie Onlite – eingebunden in das Lichtmanagementsystem Luxmate Litenet – kommen im Hochhaus zum Einsatz. Sie werden von einer autarken Notstromquelle versorgt und überwacht. Die gesamte hochmoderne LED-Sicherheitsbeleuchtung wird über das Lichtsteuerungsprogramm dargestellt und gesteuert. Dies hält den Wartungsaufwand gering. Systemprüfungen sind zudem weitestgehend automatisiert und werden mitprotokolliert.

Bestes Licht für den Menschen im Einklang mit der Umwelt scheint somit im ersten Holz-Hybrid-Hochhaus der Welt perfekt realisiert.


Pressekontakt Zumtobel:
Nikolaus Johannson
Head of Brand Communication
T +43 (0) 5572 390-26427
nikolaus.johannson@zumtobel.com

 




Artikel teilen




Fotos

Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel
Copyright Zumtobel