Investor News

Ad-hoc Meldung: Bericht zum 1. Quartal (Mai – Juli 2012) der Zumtobel AG
05.09.2012
Zumtobel Group startet solide in neues Geschäftsjahr

Dornbirn / Österreich – Die Zumtobel AG erreichte in den ersten drei Monaten (Mai – Juli 2012) einen Konzernumsatz von 323,4 Mio EUR und liegt damit nahezu auf dem Niveau des konjunkturell noch guten ersten Quartals des Vorjahres (-0,9% zu VJ: 326,3 Mio EUR).

Die Entwicklung nach Segmenten verläuft weiterhin sehr unterschiedlich. Im Leuchtensegment (Marken: Zumtobel / Thorn) konnte mit einem Segmentumsatz von 243,0 Mio EUR (+2,9% zu VJ: 236,1 Mio EUR) das Wachstumsmoment des Vorjahres fortgesetzt werden. Das Komponentensegment (Marken: Tridonic / Ledon) weist hingegen mit einem Quartalsumsatz von 98,1 Mio EUR ein Minus von 11,1% gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres aus. Im Vergleich zum zweiten Halbjahr des Vorjahres ist jedoch eine Stabilisierung der Umsatzentwicklung feststellbar.

Der Technologiewandel hin zu LED ist weiterhin ungebrochen: Der Umsatz mit LED-Produkten stieg um 63,0% auf 59,6 Mio EUR. Damit vergrößerte sich der LED-Anteil am Konzernumsatz von 11,2% auf 18,4%.

Das bereinigte EBIT der Zumtobel Gruppe erreichte im ersten Quartal 12,8 Mio EUR (-29,9% zu VJ: 18,2 Mio EUR). Dies entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von 4,0% (VJ: 5,6%). Das Periodenergebnis des erstes Quartals erreichte 9,0 Mio EUR (VJ: 13,7 Mio EUR).

Der Cashflow aus dem operativen Ergebnis verbesserte sich um 10,3 Mio EUR auf minus 17,4 Mio EUR. Auch der Free Cashflow fiel mit minus 27,1 Mio EUR um 10,5 Mio EUR besser aus als der Vorjahreswert. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich leicht von 35,8% zum Bilanzstichtag auf nun 35,9%. Aufgrund eines leichten Anstiegs der Nettoverbindlichkeiten verschlechterte sich der Verschuldungsgrad (Gearing) – als Quotient aus Nettoverbindlichkeiten zu Eigenkapital – geringfügig auf den soliden Wert von 41,3% (Bilanzstichtag: 38,2%).

Die anhaltenden Unsicherheiten aufgrund der Eurokrise sowie die weiterhin eingeschränkte Visibilität in beiden Segmenten erschweren nach wie vor eine konkrete Prognose für das Gesamtjahr 2012/13. Aus heutiger Sicht geht der Vorstand jedoch für das Leuchtensegment für die kommenden Monate von einer stabilen Geschäftstätigkeit aus. Die weitere Entwicklung im Komponentensegment hängt zusätzlich von der Marktakzeptanz der neuen Produkte ab. Vor diesem Hintergrund hält der Vorstand an der bereits kommunizierten Zielsetzung für das Gesamtjahr fest, gegenüber dem Vorjahr eine Verbesserung beim Gruppenumsatz (2011/12: 1.280,3 Mio EUR) und der bereinigten EBIT-Marge (2011/12: 2,7%) erzielen zu können. 

Pressekontakt
Astrid Kühn-Ulrich
Head of Corporate Communications
Tel. +43-(0)5572 509-1570
astrid.kuehn@zumtobel.com

Kontakt IR
Harald Albrecht
Head of Investor Relations
Tel. +43-(0)5572 509-1125
harald.albrecht@zumtobel.com




Artikel teilen




Downloads