Pressearchiv

Zumtobel investiert 20 Mio EUR in neues Produktionsgebäude
11.10.2011
Copyright: ATP Architekten
Ansicht des neuen Produktionsgebäudes als Planungsbild, Copyright: ATP Architekten
• Ausbau des Leuchtenwerks im Rahmen der globalen Wachstumsstrategie
• Integration des Roh- und Halbzeuglagers in den laufenden Produktionsprozess
• Auslagerung der Distributionslogistik im Rahmen einer regionalen Lösung angestrebt
• Interne Planung geht von bis zu 200 zusätzlichen Arbeitsplätzen bis 2020 aus
• Entlastung des angrenzenden Wohngebiets um täglich rund 120 LKW-Fahrten
• Neubau soll 2013 eingeweiht werden

Dornbirn / Österreich – Die Zumtobel Gruppe investiert am Konzernsitz in Dornbirn rund 20 Mio EUR in die Erweiterung ihres Leuchtenwerks. Am Standort Schweizerstraße wird auf dem bestehenden Werksgelände bis Mitte 2013 ein neues Produktionsgebäude entstehen. Verbunden mit dieser Investition sind die Integration des derzeitigen Roh- und Halbwarenlagers Hohenems in den Standort Schweizerstraße sowie die Verlagerung des Fertigwarenlagers an einen externen Logistikdienstleister.

Wachstumsstrategie als Anlass für Investition
Anlass für die Investitionsentscheidung ist die globale Wachstumsstrategie der Zumtobel Gruppe, die der Vorstand im Frühjahr dieses Jahres initiiert hat. Die Planungen sehen bis in das Jahr 2020 für das Leuchtenwerk Dornbirn eine Steigerung der Produktionsmenge um rund 70% vor – darunter zunehmend innovative LED-Leuchten. Um dies realisieren zu können, muss die Produktionsfläche von derzeit 30.000 Quadratmetern um 30% vergrößert werden. Auch mit Blick auf die Arbeitsplätze bedeutet die Investition eine positive Weichenstellung: Bis in das Jahr 2020 ist ein Ausbau der Belegschaft um bis zu 200 Stellen geplant. Dieser Stellenaufbau wird sich aus heutiger Sicht kontinuierlich und abhängig von der konjunkturellen Entwicklung vollziehen.

„Diese Investition ist ein klares Bekenntnis der Zumtobel AG zu ihrem Stammsitz in Dornbirn,“ unterstreicht CEO Harald Sommerer. „Wir sehen in der Marke Zumtobel ein großes Potential für dynamisches, weltweites Wachstum. Der Standort in Dornbirn spielt für die Umsetzung dieser Wachstumsstrategie eine zentrale Rolle. Trotz des derzeit sehr unsicheren wirtschaftlichen Umfelds haben wir uns entschieden, rechtzeitig in den Aufbau der notwendigen Strukturen zu investieren. Unsere Wachstumspläne sind sicherlich in einem gewissen Maße von der Konjunktur abhängig. Aber wir sind überzeugt, dass wir aufbauend auf den Stärken der Marke Zumtobel und auf den Wachstumstreibern LED und Energieeffizienz weltweit unsere Marktanteile ausbauen können.“

Erweiterung um 10.000 Quadratmeter
Die Planungen sehen vor, das Werksgelände Schweizerstraße im Norden (Zugang Erlosenstraße) um ein neues Gebäude mit einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern zu erweitern, davon etwas mehr als 8.000 Quadratmeter Produktionsfläche. Die neue Halle wird direkt an die Vorfertigungshalle angeschlossen. Der heute bereits betagte Trakt für die Werksverwaltung wird abgerissen. Für die Büros steht im neuen Gebäude eine Fläche von rund 1.600 Quadratmetern zur Verfügung. Bis Mitte 2013 soll der Neubau bezugsfertig sein.

Optimierter Produktionsprozess
Im Rahmen der Investition verfolgt Zumtobel außerdem das Ziel, die Effizienz der Materialversorgung und der Produktionsprozesse deutlich zu steigern. Dazu wird das derzeitige Außenlager Hohenems für Rohwaren und Halbfertigerzeugnisse in das Zumtobel Werk in der Schweizerstraße integriert. Ein Teil der Investitionen ist außerdem für ein neues automatisches Kleinteilelager sowie für eine Anpassung des bestehenden automatischen Palettenlagers vorgesehen.

Verlagerung des Fertigwarenlagers innerhalb des Großraums Unteres Rheintal
Das geplante Wachstum bedeutet auch große Herausforderungen an die Distributionslogistik. Da das Fertigwarenlager auf dem Werksgelände bereits heute an seine Kapazitätsgrenzen stößt, wird dieses Lager an einen externen Logistikdienstleister ausgelagert. Das Unternehmen ist derzeit mit verschiedenen Anbietern und den zuständigen Behörden im Gespräch. Erklärtes Ziel von Zumtobel ist es, eine Lösung im Großraum Unteres Rheintal zu erreichen, um die Arbeitsplätze der betroffenen Mitarbeiter zu sichern. Positive Auswirkungen wird diese Entscheidung auf die Anrainer des Werksgeländes haben. Durch die Verlagerung des Fertigwarenlagers wird das Wohngebiet um ca. 120 LKW-Fahrten täglich entlastet.

Zahlen & Fakten zum Standort Schweizerstraße

Derzeitige Produktionsfläche: 30 000 qm
Zusätzliche Produktionsfläche ab 2013: 8.300 qm

Derzeitige Bürofläche Werk: 1.700 qm
Zusätzliche Bürofläche ab 2013: 500 qm

Derzeitiger Mitarbeiterstand Standort: ca. 1.100 (Vollzeitkräfte, inkl. Leiharbeiter, ohne Lehrlinge)
Geplanter Personalaufbau Werk bis 2020: bis zu 200 Stellen

Investitionssumme: ca. 20 Mio EUR, exkl. Anlagen / Maschinen


Pressekontakt
Astrid Kühn-Ulrich
Head of Corporate Communications
Tel. +43-(0)5572 509-1570
astrid.kuehn@zumtobel.com

Kontakt Investor Relations
Harald Albrecht
Head of Investor Relations
Tel. +43-(0)5572 509-1125
harald.albrecht@zumtobel.com




Artikel teilen




Downloads

schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen