Pressearchiv

Space Cannon: Antrag auf Liquidation gestellt
07.10.2010
Fubine / Dornbirn, 7. Oktober 2010 – Die Gesellschafterin der Firma Space Cannon VH SRL mit Sitz in Fubine (Piemont), ein Spezialist für Fassaden- und Eventbeleuchtung und eine Konzerngesellschaft der Zumtobel Gruppe, hat Antrag auf Liquidation gestellt. Die Belegschaft wurde heute im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung über die Entscheidung informiert. Der Betrieb wird eingestellt. Betroffen sind 47 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Firma Space Cannon wurde im Jahr 1988 von Bruno Baiardi gegründet, welcher im August 2007 überraschend verstarb. Im Frühjahr 2008 wurde Space Cannon von der Zumtobel Gruppe übernommen. Zu diesem Zeitpunkt wies die Gesellschaft einen Jahresumsatz von rund 7 Mio EUR aus.

Hauptursache für die defizitäre Geschäftslage ist die fehlende Konformität des übernommenen Produktportfolios mit internationalen Normen und Standards. Dieser Tatbestand war der Zumtobel Gruppe zum Zeitpunkt der Akquisition nicht bekannt. Nach Aufdeckung der erheblichen Produktmängel in den vergangenen Monaten entschieden sich die Eigentümer, wegen Wegfalls der Geschäftsgrundlage den Antrag zur Liquidierung zu stellen.

„Obwohl wir diesen Schritt bedauern, besonders mit Blick auf die sehr engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Space Cannon, gibt es für uns dazu keine Alternative. Aufgrund der erheblichen Altlasten der Firma Space Cannon mussten wir erkennen, dass dieses Unternehmen nicht überlebensfähig ist. Deshalb haben wir entschieden, keine weiteren Finanzmittel für die Gesellschaft zur Verfügung zu stellen“, erläutert Harald Sommerer, CEO der Zumtobel Gruppe.

Presse
Astrid Kühn-Ulrich
Head of Corp. Communications
Tel. +43-(0)5572 509-1570
astrid.kuehn@zumtobel.com


Investor Relations
Harald Albrecht
Head of Investor Relations
Tel. +43-(0)5572 509-1125
harald.albrecht@zumtobel.com
 




Artikel teilen




Downloads

schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen