Investor News

Informationen anlässlich der Hauptversammlung der Zumtobel AG
23.07.2010
  • Vorstand und Aufsichtsrat für Geschäftsjahr 2009/10 entlastet
  • Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,15 EUR pro Aktie
  • Neuwahlen in den Aufsichtsrat

Dornbirn / Österreich – Die Hauptversammlung der Zumtobel AG, die heute am Konzernsitz in Dornbirn / Vorarlberg stattfand, hat die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats des international tätigen Lichtkonzerns entlastet*. Mit einer Anwesenheit von 52,8% des Grundkapitals der Gesellschaft wurde erneut eine hohe Präsenz erzielt. Der Vorstand, bestehend aus CEO Andreas Ludwig, CFO Thomas Spitzenpfeil, COO Martin Brandt und Harald Sommerer, der zum 25. März 2010 zum Vorstandsmitglied bestellt wurde und zum 01. Mai 2010 die Verantwortung als CEO übernahm, wurde mit sehr großer Mehrheit für seine Tätigkeit im Geschäftsjahr 2009/10 entlastet. Auch die Mitglieder des Aufsichtsrats wurden mit sehr großer Mehrheit entlastet.

Dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat folgend beschloss die Hauptversammlung ohne Gegenstimmen, für das Geschäftsjahr 2009/10 eine Dividende von 0,15 EUR pro Aktie auszuschütten. In diesem Zusammenhang erläuterte CEO Harald Sommerer, dass die Empfehlung, eine moderate Dividende auszuschütten, auf einer positiveren Erwartung an die zukünftige Unternehmensentwicklung beruhe. Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 30. Juli 2010.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt standen die Neuwahlen in den Aufsichtsrat** an. Die Hauptversammlung wählte die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder Jürg Zumtobel, Fritz Zumtobel und Hero Brahms erneut in das Kontrollgremium. Als neue Mitglieder des Aufsichtsrats wurden Hans-Peter Metzler, Johannes Burtscher und Stephan Hutter gewählt. Alle Mitglieder des Aufsichtsrats sind bis zur Beendigung der Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2014/2015 bestellt. Dem Aufsichtsrat der Zumtobel AG gehören außerdem Ludwig Auer, Herbert Kaufmann und Mario Wintschnig als Arbeitnehmervertreter an.

In weiteren Beschlüssen legte die Hauptversammlung die Vergütung für die Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2010/11 fest und wählte die KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft erneut zum Abschlussprüfer für den Jahres- und den Konzernabschluss 2010/11.

Rückblick Geschäftsjahr 2009/10
Die Zumtobel Gruppe erreichte im Geschäftsjahr 2009/10 einen Konzernumsatz von 1.117,3 Mio EUR. Dies entspricht einem Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr von 4,8%. Der operative Gewinn vor Sondereffekten (bereinigtes EBIT) lag bei 51,5 Mio EUR (VJ: 78,9 Mio EUR). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 4,6%. Das EBIT in Höhe von -45,2 Mio EUR (VJ: 57,0 Mio EUR) war durch hohe negative Sondereffekte in Höhe von -96,7 Mio EUR belastet. Diese resultieren vor allem aus ergebnis-, aber nicht zahlungswirksamen Firmenwertabschreibungen in Höhe von 68,3 Mio EUR sowie sonstigen außerordentlichen Restrukturierungsaufwendungen. Diese negativen Einmaleffekte führten zum Ausweis eines Jahresverlustes von -67,0 Mio EUR (VJ: 13,3 Mio EUR).

 

Pressekontakt
Astrid Kühn-Ulrich
Head of Corporate Communications
Tel. +43 (5572) 509-1570
astrid.kuehn@zumtobel.com

Kontakt Investor Relations
Harald Albrecht
Head of Investor Relations
Tel.: +43 (5572) 509-1125
harald.albrecht@zumtobel.com

 




Artikel teilen