• Nettoergebnis von EUR 49,5 Mio auf 103,6 Mio mehr als verdoppelt 
  • Weiter verbesserte Profitabilität: bereinigte EBIT-Marge bei 9,1% 
  • Fortsetzung des Wachstumskurses: Umsatz + 5,6% auf EUR 1.234 Mio 
  • Viertes Quartal unterstützt Umsatz- und Ergebnisverbesserung für Gesamtjahr 
  • Dividendenempfehlung von 50 Cent je Aktie
  • Vorstand bestätigt Ziele für 2007/08: Umsatzplus von über 5%, zweistellige EBIT-Marge

 
Dornbirn/Österreich – Die österreichische Zumtobel Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2006/07 das Nettoergebnis mit EUR 103,6 Mio im Vergleich zum Vorjahr (EUR 49,5 Mio) mehr als verdoppeln. Das EBIT (bereinigt um Sondereffekte und Einmalaufwendungen) verbesserte sich um 13,3% auf EUR 112,3 Mio. Damit erreichte die Zumtobel Gruppe die angestrebte Margenverbesserung auf 9,1% (bereinigte EBIT-Marge Vorjahr: 8,5%).
Neben der verbesserten operativen Effizienz war vor allem das Umsatzwachstum der Grund für die Ergebnisverbesserung. Der Konzernumsatz stieg von EUR 1.168,0 Mio im Vorjahr (bereinigt um den Verkauf der Airfield-Sparte) um 5,6% auf nunmehr EUR 1.234,0 Mio. Wie bereits im Vorjahr haben beide Divisionen des Konzerns zum Wachstum beigetragen. Während das Leuchtengeschäft um 3,2% zulegte, konnte TridonicAtco ein zweistelliges Wachstum von 11,6% erreichen.

Basierend auf dem deutlich verbesserten Bilanzergebnis und der Kapitalerhöhung im Zuge des Börsengangs im Mai 2006 haben sich die Bilanzkennzahlen weiter verbessert. So erhöhte sich das Eigenkapital zum Stichtag um EUR 253,8 Mio auf nun EUR 441,6 Mio. Die Eigenkapitalquote stieg in Folge dessen von 17,3% auf 38,6%.
Der Umsatz im vierten Quartal (Februar bis April) stieg trotz des sehr starken Vorjahresquartals (EUR 303,7 Mio) um 3% auf EUR 312,7 Mio. Die bereinigte EBIT-Marge konnte um 80 Basispunkte auf nun 8,1% (Vorjahresquartal 7,3%) gesteigert werden. Die im Vergleich zum Gesamtjahr (ber. EBIT-Marge 9,1%) niedrigere Quartalsmarge resultiert aus der Saisonalität im Projektgeschäft.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 26. Juli 2007 eine Dividende von EUR 0,50 pro Aktie vorschlagen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2007/08 erwartet der Vorstand eine weitere Steigerung beim Umsatz und dem operativen Ergebnis. Vor dem Hintergrund eines weiterhin positiven Konjunkturumfelds will die Zumtobel Gruppe ein Umsatzwachstum von mindestens 5% erreichen und damit erneut um 2 bis 3 Prozentpunkte stärker wachsen als die europäische Baukonjunktur. Mit Blick auf die EBIT-Marge bestätigt der Vorstand für das Geschäftsjahr 2007/08 eine Zielgröße von 10%.

Anmerkung
Durch die Anwendung von IFRS 5 und IAS 19 wurden die Vergleichszahlen aus der Vorperiode angepasst.




Artikel teilen




Downloads