Pressearchiv

Zumtobel Group Award 2017: Jury für Architekturpreis der Zumtobel Group steht fest
18.11.2016
  • Öffentliche Ausschreibung läuft bis zum 15. Januar 2017
  • Jury steht fest: international hochkarätige Besetzung

Dornbirn, Österreich – Noch bis zum 15. Januar 2017 können im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung aktuelle Projekte für den „Zumtobel Group Award – Innovations for Sustainability and Humanity in the Built Environment“ 2017 eingereicht werden. Der internationale Architekturpreis adressiert zukunftsweisende Konzepte und Entwicklungen zu mehr Lebensqualität und Nachhaltigkeit in der gebauten Umwelt und deren Gestaltung.

Der Zumtobel Group Award lädt in den drei Kategorien „Applied Innovations“, „Buildings“ und „Urban Developments & Initiatives“ zur Einreichung. Im Rahmen einer Vorjury werden aus den eingereichten Arbeiten je 15 Projekte pro Kategorie ausgewählt. Aus dieser Selektion wird die Jury Anfang Juni 2017 pro Kategorie fünf Projekte nominieren und aus diesen je einen Preisträger wählen.

„Wir freuen uns, dass wir für die Jury wieder sehr spannende Persönlichkeiten mit Expertise in Design, Gesellschaft, Kultur und Technologie aus einem internationalen Feld gewinnen konnten“, so die Kuratoren Dr. h.c. Kristin Feireiss und Hans-Jürgen Commerell vom Aedes Architekturforum in Berlin. Ergänzt wird das Juryteam bereits zum zweiten Mal von Ulrich Schumacher, CEO der Zumtobel Group.

Die Jury 2017 in alphabetischer Reihenfolge:

Klaus Daniels, Ingenieur, HL-Technik, München, Deutschland
Elizabeth Diller, Architekt, Diller Scofidio + Renfro, USA
Elgar Fleisch, Professor für Information Management, ETH Zürich, Schweiz
Holger Hagge, Architekt & Betriebswirt, Bad Homburg v.d. Höhe, Deutschland
Francine Houben, Mecanoo Architects, Rotterdam, Niederlande
Zhang Ke, ZAO/standardarchitecture, Beijing, China
Julia Peyton-Jones, Kuratorin, London, Großbritannien
Ulrich Schumacher, CEO Zumtobel Group, Dornbirn, Österreich
Kjetil Trædal Thorsen, Snøhetta Architects, Oslo, Norwegen

Die Auszeichnung für den Award 2017 wird erstmalig um einen Sonderpreis für „Young Professionals“ erweitert. Für diesen Sonderpreis qualifizieren sich aus allen drei Kategorien jene Projekte, deren Einreicher zum Stichtag am 15. Januar 2017 jünger als 40 Jahre alt sind. In der Kategorie „Applied Innovations“ liegt der besondere Fokus auf den Themen „Internet of Things“ und „Konnektivität“.


Pressekontakte

Zumtobel Group
Simone Deitmer
Head of Corporate Communications
Tel. +43-(0)5572 509-575
simone.deitmer@zumtobelgroup.com

AEDES Architekturforum Berlin
Dr. h.c. Kristin Feireiss | Hans-Jürgen Commerell
Tel. +49 (30) 282-70 15
zumtobelgroupaward@aedes-arc.de




Artikel teilen




Downloads

schließen
weiter
|
zurück
Zur Download-Liste hinzufügen