Archiv News Nachhaltigkeit

Mitarbeiter der Zumtobel Group spenden für Vorarlberger Kinderdorf
19.04.2016
16 neue Hängesessel konnten die Familien und Wohngruppen des Vorarlberger Kinderdorfs in Bregenz mit einer Spende der Mitarbeiter der Zumtobel Group in Dornbirn anschaffen. Die speziellen Tuchmöbel bieten den Kindern eine willkommene Rückzugsmöglichkeit. Verena Dörler, Leiterin des Kinderdorfs, erläutert den Hintergrund: „Wir haben hier viele Kinder mit traumatischen Erfahrungen, die entsprechende Betreuung brauchen. Die Trauma-Pädagogik spielt dabei eine große Rolle. Die Hängesessel unterstützen unsere pädagogischen Bemühungen und helfen diesen Kindern, Geborgenheit zu erleben oder sich bei emotionalen Belastungen zu beruhigen.“  

Der Hausmeister hat inzwischen die meisten der 16 Hängesessel fest und stabil in den ausgewählten Räumen, wie dem Wohnzimmer oder dem gemeinsamen Spielzimmer, befestigt. Die Kinder genießen es, sich in dem Tuch einzuwickeln und sich hin und her zu wiegen. Die Kinderdorf-Mütter Anita und Doris berichten, dass die Hängesessel beliebt sind und die Kinder die Sessel gezielt zu nutzen wissen, nicht als Spielstätte zum Austoben, sondern zum Beruhigen, Lesen und Träumen.  

Tanja Pleterski von Tridonic, einem Unternehmen der Zumtobel Group, hat gemeinsam mit Sylvia Steinhauser vom Vorarlberger Kinderdorf in Bregenz diese Idee für eine gute Verwendung der Spende entwickelt. Eingesammelt wurde die Spende bei Tridonic während der monatlichen „After Work Drinks“ für die Dornbirner Mitarbeiter der Zumtobel Group. Die Geschäftsführung von Tridonic hat den gesammelten Betrag noch aufgestockt, so dass von der ersten „Jahresspende“ die Hängesessel für das Vorarlberger Kinderdorf angeschafft werden konnten.

 




Artikel teilen




Foto

Entspannen im neuen Hängesessel.
Entspannen im neuen Hängesessel.
Das Wohnzimmer mit neuer Rückzugsmöglichkeit.
Das Wohnzimmer mit neuer Rückzugsmöglichkeit.